Eine geniale (und einfache) Methode, um langfristig Cellulite zu reduzieren

Ist dir auch schon einmal aufgefallen, dass selbst super schlanke Frauen Cellulite haben können? Daran kannst du auch erkennen, dass das Körperfett nicht der ausschlaggebende Grund für die Entstehung von Cellulite sein kann.

Eine der Ursachen von Cellulite ist ein Übermaß an Säuren und Giften in unserer Umwelt und der Ernährung. Unser Körper ist zwar in der Lage, eine bestimmte Menge an Schadstoffen zu verarbeiten und auszuscheiden, sobald diese Menge aber überschritten wird, beginnt er die überschüssigen Schadstoffe im Fett- und Bindegewebe einzulagern. Bis diese Einlagerungen dann als Cellulite sichtbar werden, vergeht allerdings noch einige Zeit.

Umgekehrt kann unser Körper die eingelagerten Stoffe aber auch wieder aus dem Bindegewebe ausscheiden, sobald die täglich aufgenommene Menge an Säuren unter ein bestimmtes Maß reduziert wird. Das Hautbild verbessert sich und Cellulite geht zurück. Diesen Zustand erreichst du z.B. durch eine Reduktion von stark säurehaltigen Lebensmittel und Getränken wie Fleisch oder Milchprodukten und Kaffee oder Limonaden in deiner Ernährung. Da jeder von uns einen individuellen Stoffwechsel besitzt und eine bestimmte Menge an Schadstoffen verarbeiten kann ist es sinnvoll einmal zu testen, welche Menge an Säuren der eigene Körper problemlos verarbeiten kann.

 Es gibt eine ganz einfache Methode um festzustellen, ob die Maßnahmen die du ergreifst ausreichen: Du kannst – durch eine pH–Wert Bestimmung in deinem Urin – nachwiesen, ob du deinem Körper zu viele Säuren zuführst oder nicht. Dafür benötigst du so genannte pH–Messtreifen, die in jeder Apotheke erhältlich sind. Je nach Säureanteil in deinem Urin verfärbt sich der Messstreifen und du kannst anhand einer Skala den pH-Wert bestimmen. Diese Messung nimmst du alle drei Stunden insgesamt fünfmal an einem Tag vor. Liegt der pH-Wert durchschnittlich über 7, dann ist das ein Zeichen für eine basenüberschüssige Lebensweise und du bist auf einem guten Weg Cellulite zu reduzieren. Liegt der Wert allerdings ständig unter 7, ist das ein Zeichen für die Zufuhr von zu vielen Säuren.
Während der Testphase solltest du auf die zusätzliche Einnahme von Vitamin- oder Mineralstoffpräparaten verzichten, weil diese das Ergebnis verfälschen können.

Wenn du mehr erfahren möchtest, wie du Cellulite langfristig bekämpfen kannst, lad dir doch die kostenlose Leseprobe zu meinem eBook „DIE MAGISCHEN SCHRITTE“ herunter!

Jetzt kostenlose Leseprobe anfordern


Norbert Felker ist seit dreißig Jahren Figurcoach und Ernährungsberater und hat das 6-Wochen-Figurprogramm „Die magischen Schritte“ entwickelt, mit dem speziell Frauen ihre Wunschfigur und ein schöneres Hautbild erreichen können. Mehr darüber, wie Problemzonen wie z.B. Reiterhosen oder Cellulite gezielt und langfristig reduziert werden können, erfährst du auf www.die-magischen-schritte.de